StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Altstadt
Fr Okt 17, 2014 8:25 am von Miyuki

» bedeutungsvolle Charaktere gesucht (zu den Gangs)
Mo Sep 01, 2014 1:00 am von Amaya

» Nyra Kaneko
Mo Apr 21, 2014 9:52 am von Nyra

» Auflösung der Partnerschaft
Fr März 07, 2014 1:58 am von Gast

» unknwon sister - beloved sister
Mi Nov 13, 2013 6:02 am von Jojo

» Engelsherz
Di Nov 12, 2013 11:48 pm von Gast

» Zweitcharaktere
So Nov 03, 2013 5:34 am von Amaya

» Wir werden 2 Jahre alt!!!
So Nov 03, 2013 1:21 am von Gast

» Hauptschule
Sa Nov 02, 2013 2:41 am von Jace Beleren

Sisterforen

Austausch | 
 

 Kylars Wohnung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Kylars Wohnung   So Apr 21, 2013 12:24 am

Die Wohnung des jungen Barkeepers befindet sich am Rand des Wohngebietes in einem Mehrfamilienhaus. Das Haus wirkt von außen recht kühl, da es nicht das neuste Gebäude ist. Die Mieten sind dafür bezahlbar.
Vor dem Haus befindet sich ein kleiner Vorgarten mit wenigen Blumen und Sträuchern.

Seine 2-Zimmerwohnung ist recht geräumig trotz der geringen Quadratmeter, da alles an seinem Platz steht. Die Küche ist offen und geht ins das gemütliche Wohnzimmer über, wo er seinen Schreibtisch, seine Couch und seinen Fernseher stehen hat, sowie ein Bücherregal mit seinen liebsten Büchern. Seine Deko beschränkt sich auf wenige Plastikpflanzen und einigen selbstgeschossenen Landschaftsfotos. Auch die Küche ist eher praktisch eingerichtet.
Sein Schlafzimmer ist sehr klein, sodass sein Doppelbett und sein Kleiderschrank gerade rein passen.
Nach oben Nach unten
Miyuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 28.08.12
Alter : 32
Ort : Unterwaltersdorf

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   So Apr 21, 2013 11:11 am

>>> Dreamland

Von der weite hörte man schon ihren Motor, aber es war zum Glück niemand auf der Strasse der in ihren Weg sein würde, deshalb raste sie weiterhin in die Richtung die Kylar sagte, sie bezweifelte aber das er nach der Tour überhaupt noch sprechen konnte, oder ob er dann überhaupt noch einmal mit ihr fahren würde, immerhin ist sie mit ihm jetzt doch noch schneller gefahren als vorhin, sie hätte wirklich eine Rennfahrerin werden können, aber da durfte sie nicht ihre kleinen Spielerein ins Auto bauen, hier konnte sie einbauen was sie wollte um ihre Autos auf vorderman zu bringen.
"So da sind wir", sagte sie lächend und mit äußerst zufriedenen Gesichtsausdruck, sie blickte zu Klyar der sich noch nicht übergeben hatte und auch noch relativ normal drein schaute, aber warscheinlich war das der Schock das ihr Wagen noch schneller fahren konnte als vorhin.
Miyuki drückte wieder ein paar Knöpfe und stellte die Schalter zurück, danach klappte die Vorrichtung wieder in die Armatur und es war alles wieder normal mit ihren Auto.

_________________
Nach oben Nach unten
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   Mo Apr 29, 2013 8:49 am

---> Dreamland

Eigentlich hatte der Barkeeper ihr noch einiges sagen wollen, als er im Wagen saß. Gerade da sie, wie er fand, sehr süß reagiert hatte. Die Röte auf den Wangen war ihm nicht entgangen, auch wenn es ihn etwas verwundert hatte! Sie war eine verdammt taffe Frau. Dass sie überhaupt noch von Worten rot wurde, hatte er nicht gedacht.
Allerdings kam er eben nicht dazu, etwas zu sagen. Seine augen weiteten sich, als die Geschwindigkeit immer mehr zu nahm und sogar ihm rutsche das Herz in die Hose, wenn sie die Kurven so eng und in dem Tempo durchfuhr! Die Frau hatte kein Blut im Körper, sondern Benzin! Sein Herzschlag beschleunigte sich und Kylar spürte, wie ihm die Luft fast weg blieb. Würde der Wagen nun abheben, dann wäre die Panik nicht mehr weit! Aber so spürte er nur das Adrenalin süß durch seine Adern rauschen.
Der Wagen kam schließlich zum stehen, etwas abrupt, weswegen er die Augen schließen musste. Sein Gleichgewichtssinn kam noch nicht hinter her. Aber auch das legte sich zum Glück nach einigen Sekunden. Um so mehr das Schwindelgefühl nachließ, desto ein größeres Lächeln trat auf seine Lippen.
"Du kannst wirklich gut fahren...Dass man...bei diesen Geschwindigkeiten den Wagen noch unter Kontrolle hat...oh man." Er atmete tief durch, lachte dann leise, um den Rausch seines Körpers etwas raus zu lassen. "Hast du zu viel Fast and Furious geguckt? Dein Wagen ist echt nicht mehr normal! Aber man...das war hammer!" Amüsiert schüttelte er den Kopf, sah Miyuki an. "Aber...selbst ich brauch nun eine Pause. Noch so eine Fahrt oder diese hier wäre etwas länger gegangen....ich glaub, den Adrenalinkick hätte mein Körper nicht mehr aus gehalten!"
Seine Hände fuhren durch sein Haar, brauchte immer noch etwas um sich zu sammeln. Aber es klappte etwas. Wie sollte er gleich noch mal einschlafen können? Alles in ihm war gerade im Höhenrausch!
Sie hatte den Wagen wirklich aufgemöbelt, anders konnte man das nicht sagen! Sein Blick huschte zum Amaturenbrett, das wieder ganz normal aussah. Einfach so. Von außen würde man dem Wagen zwar ansehen, dass er schnell war, aber so schnell? Eine nette Überraschung. Wie viel Zeit man wohl darin stecken musste, damit der Wagen so abgehen konnte? Und vor allem...die Materialien dafür erst einmal bekommen. Leicht stellte er sich das nicht vor. Aber sie war Polizistin. Vielleicht hatte man da andere Informationsquellen.
Wenn einer ihrer Kollegen sie mal auf einer Spritztour erwischte...das könnte wohl Ärger geben.
Nach oben Nach unten
Miyuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 28.08.12
Alter : 32
Ort : Unterwaltersdorf

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   Mo Apr 29, 2013 10:55 am

Miyuki war zufrieden, den der Wagen war sauber und nicht vollgekotzt, obwohl Kylar doch nicht so gut drein schaute wie vorhin, warscheinlich war das doch etwas zu schnell für ihn.
Sie warf ihr Haar zurück und genoss die Komplimente die sie bekam, nebenbei öffnete sie das Beifahrer Fenster damit er mehr Luft bekam den er schien doch etwas an Atemnot zu leiden.
"Aber an deinen lächeln erkennt ich das es Spass gemacht hat, obwohl du wohl kurz vor einen Herzinfarkt stehst.", meinte sie und schüttelt wegen den Fast and Furious Thema nur den Kopf.
"Was ? Pfffff das sind doch nur ein paar Proleten die keine Ahnung haben, hab das ganze Zeug was die angeblich drinnen haben ausprobiert........war nicht gerade der Hammer, deshalb hab ich mir eben meinen eigenen Bauplan gemacht......aber das Nitro hab ich ausgelassen das wäre hier in der Gegend nicht mehr zu verantworten gewesen", erklärte sie ihm und winkte dabei ab, Kylar war warscheinlich verwundert darüber das eine Frau sowas machte, aber wieso auch nicht es klappte ja ziemlich gut wie man sah.
"Na ? willst du noch lieber sitzten bleiben ? Oder schon versuchen auszusteigen ?", fragte sie ihm mit einen lächelnd, den normalerweise flogen ihre Mitfahrer nach so einer Aktion immer beim Austeigen auf die Schnauze.
Die Polizistin hatte ihr Herz am rechten Fleck, doch mit den Geschwindigkeitsbeschränkungen schien sie sich nicht sonderlich anfreunden zu können, wen das ihre Kollegen wüssten würden viele gleich schreien vor Panik.
Kobayakawa fand Kylar sympatisch und Amaya schien auch nicht so diese grausame Kreatur zu sein wie sie ihre Kollegen immer beschrieben, aber die beiden würden wohl Feinde bleiben, immerhin war sie eine Polizistin und Amaya eine Bandenbossin.

_________________
Nach oben Nach unten
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   Do Mai 09, 2013 7:32 am

Seine Hand legte sich bei ihren Worten auf sein Herz und sah einen Augenblick verwundert drein. "Stimmt...Gerade eben noch am Herzstillstand vorbei gekommen. Gut, dass der Weg nach hier nicht zu weit war." Amüsiert grinste er dann. Dieses Ausgelassene war nach dem Abend wirklich das Beste!
Sein Blick wanderte wieder in ihre Augen und blinzelte dann bei ihren Worten. Er hörte sich alles genau an und musste sich dann räuspern. Mit den Filmen war es eigentlich mehr Spaß gewesen. Dass sie sich so damit auseinander gesetzt hatte, hätte er nun auch nicht vermutet! Auch wenn ihr Interesse an Autos unverkennbar war.
"Hier in der Gegend? Ich hätte gedacht, dass es im Allgemeinen doch eher...unrealistisch zum Umsetzen ist. Bei den Filmen dachte ich eher, dass sie gerne mal übertreiben." Daran merkte man nun doch wieder, dass er sich in dem Gebiet nicht zu 100% auskannte. Er würde sich mal etwas mehr erkundigen müssen. Aber wenigstens erkannte er gute Autos, wenn sie vor ihm standen!
Schließlich lächelte er wieder leicht. Sitzen bleiben wäre eine gute Alternative, aber brachte ihn leider nicht in sein Bett. Und dahin wollte er nun wirklich! Tief atmete er durch.
"Ich denke, ich versuch jetzt mal, irgendwie in die Wohnung zu kommen. Meine Beine zittern schon nicht mehr so. Das wird klappen." Er lachte. "Hey, ich hab heute einen Auftragskiller überstanden. Da wird eine Spritztour mich nun nicht ausknocken!" Mit den Worten öffnete er die Autotür und stieg aus, wenn auch noch etwas unbeholfen. Irgendwie war ihm das verdammt peinlich. Miyuki musste denken, er wäre ein absoluter Weichling. Aber ihr Fahrstil war an seinem übermüdeten Körper doch nicht spurlos vorbeigegangen.
Als seine Beine hin sicher trugen, sah er noch mal zu Miyuki und lächelte. "Komm gut nach Hause und nimm keine Schilder mit, wenn du um die Ecken gleitest! Ich hoffe, man sieht sich bald irgendwie wieder. Gute Nacht."
Nach oben Nach unten
Miyuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 28.08.12
Alter : 32
Ort : Unterwaltersdorf

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   Di Mai 14, 2013 10:45 am

Die Polizistin lächelte als Kylar was von einen Herzentfakt sagte den er knapp überstanden hatte, sie wollte eigentlich nicht das er einen bekam aber es schien ihm doch gefallen zu haben.
"Wie gesagt diese Proleten kennen sich nicht aus", sagte sie als es wieder um den Film ging, danach versuchte er aus dem Auto zu steigen was ja auch klappte und das er einen Auftragskiller überstanden hatte stimmte auch, also würde das was sie mit ihm vorhin gemacht hatte ja kein Problem sein.
"Na siehst du, alles überstanden heute und Morgen schaffen sie auch alles", antwortete sie dann und wartete bis er bei der Türe war, vielleicht musste sie erste Hilfe leisten wen er umkippte, doch der Herr schaffte es ohne Hilfe dorthin und schien die fahrt auch schon verdaut zu haben.
Miyuki lächelte stets freundlich, das war ihre Art und bis jetzt hatte sich auch keiner beschwert darüber, als sich Klyar dann verabschiedete und Gute Nacht sagte winkte sie ihm zu.
"Oh danke und keine Angst ich werd schon keine Schilder mitnehmen, auch dir eine Erholsame Nacht Kylar", sagte sie zu ihm und startete ihren Wagen, kurz darauf raste sie wieder los und war so in die Richtung unterwegs in der sie nun wohnte.

tbc : Miyukis Haus

_________________
Nach oben Nach unten
Cris

avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   So Jun 02, 2013 6:07 am

--> Cris Wohnung

Er war mal wieder aufgehalten worden. Seine kleine Schwester schaffte es einfach immer wieder sich an seine Beine zu hängen und ihn nicht gehen zu lassen. Dieses Mal hatte es aber weniger damit zu tun, dass er weggehen wollte, eher damit, dass sie mitkommen wollte. Sie hatten doch Wochenende, war ihr Argument gewesen und, dass sie nicht mit Sakura alleine zu Hause bleiben wollte. Ihr Vater arbeitete nämlich selbst am Wochenende. Nur der Sonntag nahm er sich für seine Geliebte frei. Für seine Kinder hatte er so gut wie nie Zeit. Dabei hatte Cara ihn mit so großen Glubschaugen angesehen, dass er nach ein paar Diskussionsansetzen aufgegeben und nachgegeben hatte.
Nun stand er direkt vor dem Haus, worin sich Kylars Wohnung befand. Neben ihm stand eine aufgeregte Cara, die von einem Bein aufs andere trat und ihn aufmerksam beobachtete. Es war nicht die schönste Wohngegend, aber das war Cris herrlich egal. Trotz des Luxus', den er genießen durfte -oder musste- war er nicht vom Boden abgehoben und besaß selber nicht so gehobene Ansprüche.
Seine Schwester hatte heute Morgen wieder ihre Haare zu zwei Zöpfen gebunden. Es wunderte ihn eigentlich nicht, dass sie mitkommen wollte... Sie vergötterte Kylar. Zwar wusste Cris nicht, wie sein Chef das angestellt hatte, aber seine Schwester war ganz angetan von diesem. Nicht auf eine körperliche Ebene, dafür war sie mit ihrem 12 Jahren in Cris Augen noch zu jung, sondern auf eine emotionale Ebene. Sie fand Kylar einfach nur super. Sie hatte Cris sogar schon einmal gesagt, dass sie ihn ebenfalls gerne als großen Bruder hätte...
Mädchen...
Cris schellte.
Nach oben Nach unten
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   So Jun 02, 2013 7:15 am

Kylar hatte Miyuki nur nachgesehen, bis sie mit ihrem Wagen um die Ecke gebogen war. Die Frau war wirklich unglaublich. Mit einem Schmunzeln war er dann in seine Wohnung verschwunden. Er kam gar nicht dazu, sich umzuziehen, fiel einfach in sein Bett....
Und dann wurde er wach, als es schellte.
Brummend sah er auf die Uhr und weitete dann die Augen. Er hatte länger geschlafen, als er gedacht hätte! Aber definitiv noch nicht genug, um ausgeschlafen zu sein. Der junge Mann rieb sich die Schläfe. Er hatte Kopfschmerzen...
"So ein Dreck..."
Er quälte sich aus dem Bett und erst dann fiel ihm auf, dass er sich gar nicht umgezogen hatte. Beinahe peinlich...er musste gleich unbedingt ins Bad!
Dennoch öffnete er erst die Tür und bereute es fast, als er die kleine süße Cara hoch stürmen sah. Jetzt wurde es noch peinlicher, dass er...so aussah!
"Morgen? So früh hab ich mit euch noch gar nicht gerechnet." Er trat zur Seite und ließ die beiden rein, strubbelte Cara zur Begrüßung durchs Haar, nickte Cris zu.
"Ich hab noch nichts vorbereitet...Aber geht einfach mal in die Küche und durchstöbert meinen Kühlschrank. Ich muss eben ins Bad."
Zumindest etwas waschen und frische Sachen an...
Kaum hatte er das gesagt, verschwand er von der Tür in seinem Schlafzimmer, schnappte sich neue Sachen und war dann bereits im Bad. Er beeilte sich und brauchte auch nur wenige Minuten, bis er zu den Geschwistern zurückkam. Seine Haare standen allerdings ab. Das konnte er erst richten, wenn er duschen war, aber dafür hatte er gerade nicht die Zeit.
"Alles klar bei euch?"
Nach oben Nach unten
Cris

avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   So Jun 02, 2013 7:47 am

Er wusste, dass es nichts bringen würde, seine Schwester aufzuhalten, als diese schon losstürmte. Also ließ er sie ziehen. Hauptsache sie überfiel seinen Chef nicht komplett, fiel ihm um den Hals oder solche Späße. Bei Cara wusste man wirklich nie, was als nächstes kommen würde.
Er sah auf, als er die letzten Stufen zu Kylars Wohnung erklomm und konnte noch Caras empörtes Gesicht sehen, die sich schnell wieder die Haare zurecht glättete. Dafür musste sie wieder ihre Zöpfe lösen und neubinden. Böse sah sie Kylar an, knuffte ihn als Bestrafung in die Seite und huschte dann an ihm vorbei in die Wohung.
Cris seufzte schwer. "Tut mir Leid. Ich musste sie mitbringen, sie hätte mich sonst nicht gehen lassen."
Cara schnaubte nur kurz auf, saß bereits in der Küche an einem Tisch und ließ ihre Beine baumeln. "Und das sagt ja schon einiges über meinen großen Bruder aus, wenn er sich schon nicht gegen kleine Mädchen wehren kann."
Cris grinste sie fies an. "Du bist kein Mädchen, du bist ein kleines Monster."
Dann wandte er sich wieder an Kylar. "Tu das, haben wir dich aus den Federn geklingelt?" Dabei war er gar nicht so früh hierhergekommen. Er hatte extra darauf geachtet, dass er nicht eher als halb 12 Uhr vor der Matte stand. Dadurch, dass Cara ihn aufgehalten hatte, müsste es jetzt gegen 12 sein. Aber nahm er es ihm wirklich übel? Nein, er wäre bestimmt auch ziemlich fertig gewesen nach der Geschichte gestern. Irgendwie wollte Cris die Bar nicht in ihrem Endzustand betrachten müssen... Es war so eine schöne Bar gewesen.
Während er ein paar Dinge fürs Frühstück hervorzauberte, zeterte Cara etwas an ihm herum, dass er ein ganz fieser großer Bruder wäre und dass Kylar viel netter wäre. Cris verdrehte nur innerlich die Augen. Ja ja, jetzt war Kylar der Star und zu Hause würde sie wieder froh sein, wenn er mit ihr etwas unternahm.
Er sah auf, als Kylar sich wieder zu ihnen gesellte, dabei stellte er noch die letzten zwei Dinge auf den Tisch und zuckte mit den Achseln. "So weit eigentlich schon. Und bei dir?"
Cara kicherte leise, als sie Kylars Frisur sah.
Nach oben Nach unten
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   Mo Jun 10, 2013 6:04 am

Kylar vernahm schmunzelnd das kleine Wortgefecht der Geschwister. Er wusste schon, warum er mit Cris so gut klar kam. Und seine kleine Schwester war auch zu niedlich. DIe konnte er immer wieder einfach nur knuddeln! Aber auch nur solange er sie wieder abgeben konnte. Mit einem kleinen Geschwisterchen wäre er wirklich überfordert in seinem Leben.
"Jein. Irgendwie hab ich länger geschlafen, als ich wollte. Aber ist kein Thema. Ich kann den Tag ja nicht verschlafen." Er lächelte leicht und machte für Cara noch einen leckeren Kakao. Den machte er ihr immer, eine kleine Angewohnheit. Dabei strich er sich irgendwie oder zumindest etwas die Haare wieder glatt, grinste Cara an. "Kicher nicht so frech. Sonst gehen wir beide gleich im Partnerlook!" Er zwinkerte ihr zu, bevor er sich mit Cris an den Tisch setzte und leicht nickte. "Mir gehts...besser als gedacht. Das war eine harte Nacht. Ich war mit Miyuki noch bei der Polizei...Die kleine Polizistin, die du bedient hattest. Und die kann Auto fahren, manoman. Das hatte die Gedanken etwas vertrieben...aber ändert nichts daran, dass ich heute schon mit den Aufräumarbeiten beginnen will." Und Beweisfotos musste er noch machen. Die Versicherungen stellten sich gerne ja mal quer...
"Wieso hattest du eigentlich nach dem Mädchen gefragt?", fiel ihm schließlich ein und sein Blick wurde fragend.
Nach oben Nach unten
Cris

avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   Do Jul 04, 2013 7:12 am

Cara sah schmunzeln zu ihm auf, während sie den Kakao dankend entgegennahm. Lieber hielt sie jetzt den Mund, schließlich wusste sie nur zu genau, dass Kylar ernst meinte, wenn er so etwas sagte. Stattdessen sah sie ihn mit großen Augen an, als er von der Bar erzählte, bevor sie ihren Bruder mit bösen Blick taxierte.
"Warum hast du mir nichts davon erzählt?!"
Cris seufzte leise. "Es war spät und du warst schon im Bett."
"Und heute Morgen?!"
"Cara..." Manchmal konnte seine Schwester echt nerven. Er hatte sie wahnsinnig lieb und würde sie niemals hergeben wollen, aber gerade wünschte er sich Klebeband herbei um ihren Mund zumindest für einige Momente zu verschließen.
Stattdessen wandte er sich nun wieder an seinen Chef und guten Freund, seine Schwester konsequent ignorierend.
"Ist es so schlimm, wie ich es mir vorstelle?" Schließlich hatte das ganze gerade erst angefangen, als er gegangen war.
"Und ich hab nach der Kleinen gefragt, weil sie im Grunde meinetwegen überhaupt zu der Bar gelaufen ist. Ich hab sie in dem Park um die Ecke bei Dreamland getroffen und sie nur gewarnt, dass dort ein Auftragskiller ein wenig Amok läuft. Als sie den Namen Amaya gehört hatte, ist sie sofort aufgesprungen und ist los gerannt."
Er zuckte mit den Achseln. "Wollte nur sicher gehen, dass ihr wegen mir jetzt nichts zugestoßen ist." Das würde ihm ja noch fehlen... ein schlechtes Gewissen.
Nach oben Nach unten
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   Mi Jul 10, 2013 7:31 am

Kylar musste leise lachen. Die Kleine war wirklich unglaublich. Amüsiert schüttelte er den Kopf. Von wem hatte sie dieses freche Mundwerk nur? Na bei so einem Bruder musste man wohl nicht lange suchen! Aber das behielt er nun lieber für sich. Aber sie schaffte es, dass er gerade nicht zu viel nachdachte.
"Ich denke sogar schlimmer. Das wird sehr lange dauern, um es wieder aufzubauen. Ich werd heute hingehen und Fotos machen wegen der Versicherung. Und dann gleich dabei mal anrufen. Die Polizei weiß schon bescheid, vielleicht kommt sie heute auch vorbei. Wäre nervig, aber ganz gut, damit die das selbst sehen können." Er strubbelte sich wieder durchs Haar. Man, er musste wirklich noch durcheinander sein heute...ansonsten fuhr er sich nicht so die ganze Zeit durchs Haar! Das war beinahe peinlich.
"Na ja...heute Abend will ich auf jedenfall schon anfangen. Das Chaos muss beseitigt werden. Aber eben erst alles dokumentieren. In der Vorratskammer haben es einige Getränke wenigstens überstanden."
Allein der Gedanke an seine Kneipe war wirklich deprimierend.
"Mh...okay das kann ich verstehen. Viel hab ich von der Kleinen eh nicht gesehen. Die kam angerannt, hat Amaya aufgeholfen und dann waren sie schon wieder verschwunden." Anscheinend hatten beide kein Interesse daran gehabt, mit der Polizei in Kontakt zu kommen. Na ja...Miyukis Anwesenheit war für...den Kampf wohl gut gewesen. Kampf...oh man...er glaubte das immer noch nicht.
"Na ja. Im grunde sind alle heil aus der Sache raus gekommen. Wir hatten wirklich viel Glück...und zwei taffe frauen."
Nach oben Nach unten
Cris

avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   Sa Aug 10, 2013 11:22 pm

Er dagegen fand Caras kleine Trotzphasen nicht ganz so amüsant wie Kylar. Schließlich musste er Tag und Nacht mit diesem kleinen Monster auf zwei Beinen leben und ihre Launen aushalten! Aber er musste zugeben, dass er seine Schwester einfach nur lieb hatte. Selbst in ihren schlimmen Momenten könnte er sie immernoch durchknuddeln. Das sollte er ihr aber lieber nicht sagen... sonst beschwerte sich Cara wieder bei ihm, dass er sie nicht ernst nahm.
Lächelnd strich er seiner Schwester durch das Haar, die ihn augenblicklich skeptisch musterte. Immer musste sie vor Kylar das große Mädchen spielen... dabei wusste er ganz genau, dass sie es mochte, wenn man ihr durch das Haar strich.
Kurz zwinkerte ihr zu, was ihm nur ein Augenbrauen hochziehen einbrachte.
Erst dann wandte er sich wieder an seinen Chef und guten Freund.
"Gut. Diese Versicherungstypen glauben dir sonst nachher nicht, dass deine Bar so zerstört worden ist. Du weißt ja, wie die sind... Hauptsache sie müssen nicht zahlen." Seufzend schüttelte er den Kopf.
"Ich helfe dir heute Abend gerne beim Aufräumen."
"Ich auch!"
Cris Blick glitt zu seiner kleinen Schwester, zog argwöhnisch eine Augenbraue hoch, bevor er sie breit angrinsen musste. "Wobei möchtest du denn helfen? Du kannst ja kaum einen Stuhl paar Meter weit tragen."
"Gar nicht wahr!" Trotzig verschränkte sie die Arme vor der Brust und zog eine Schmollschnute, während Cris kurz auflachen musste bei diesem Anblick.
Bei Kylars Worten sah er wieder skeptisch zu diesem hinüber. "2 taffe Frauen? Gegen einen Auftragskiller? Dann können die ja auch nur verhext sein, wie der ganze andere verrückte Haufen hier." Nein, er hielt nicht viel von diesem ganzen Magie-schnick schnack. Wer würde schon nicht taff sein, wenn man über ein paar "Zaubertricks" verfügte? Das war keine große Kunst.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kylars Wohnung   

Nach oben Nach unten
 
Kylars Wohnung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Kontaktsperre trotz gemeinsamer Wohnung und Kind?
» Antrag auf Erstausstattung für Wohnung und Haushaltsgeräte nach § 24 Abs. 1 SGB II
» Schimmel in der Wohnung begründet Umzugsgrund
» KS bei gemeinsamer Wohnung ?!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die City :: Wohngebiet-
Gehe zu: