StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Altstadt
Fr Okt 17, 2014 8:25 am von Miyuki

» bedeutungsvolle Charaktere gesucht (zu den Gangs)
Mo Sep 01, 2014 1:00 am von Amaya

» Nyra Kaneko
Mo Apr 21, 2014 9:52 am von Nyra

» Auflösung der Partnerschaft
Fr März 07, 2014 1:58 am von Gast

» unknwon sister - beloved sister
Mi Nov 13, 2013 6:02 am von Jojo

» Engelsherz
Di Nov 12, 2013 11:48 pm von Gast

» Zweitcharaktere
So Nov 03, 2013 5:34 am von Amaya

» Wir werden 2 Jahre alt!!!
So Nov 03, 2013 1:21 am von Gast

» Hauptschule
Sa Nov 02, 2013 2:41 am von Jace Beleren

Sisterforen

Teilen | 
 

 Der Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   So März 03, 2013 9:49 am

Sie musterte ihn eindringlich.
"Na, dumm sind die Menschen ja nicht, vielleicht liegt es daran?" Schließlich hatte die Menschheit in den letzten Jahren wahnsinnige Fortschritte gemacht, auch wenn Sesshomaru das nicht wissen konnte und vermutlich kaum etwas davon verstehen würde. Sie stellte sich gerade vor, wie es wohl wäre, ihn vor einem PC zu setzen und zu schauen, was passierte. Sicherlich würde der Computer nicht lange überleben.
Mizu sah wieder nach vorne. Sie befanden sich immernoch im Park. Wo Sesshomaru jetzt wohl hinwollte? Schließlich kannte er die Stadt nicht und würde vermutlich sinnlos umherirren.
Seufzend sah sie ihn an. "Ich hab zwar nicht viel Geld, aber ich werd dir eine Unterkunft bezahlen. In einem Motel. Da kannst du erst einmal ein paar Tage übernachten, bis wir wissen, wo du längerfristig unterkommen kannst." VIelleicht sollte sie ihm in diesem Motel nicht alleine lassen... sonst gab es bald auch kein Motel mehr.
Sie schüttelte den Kopf. "Weißt du. Heutzutage wird den Kindern beigebracht, das Gewalt keine Lösung ist. Aber ich glaube nicht, dass du dich daran halten wirst, was?" Man konnte in ihrer Stimme ein Schmunzeln hören, während sie wieder zum Pelz lugte.
"Ich bin nicht direkt nervös. Aber ich wurde noch nie von einem Pelz gepackt."

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   So März 03, 2013 12:14 pm

Sesshomaru sagte zum Thema Menschen sind nicht dumm rein gar nichts, das passte nämlich grad nich zu seinen Ego das er wie immer versucht ganz weit oben zu halten.
"Einen fremden ein Motel bezahlen ?", fragte er sie und rümpfte kurz die Nase bis er wieder nachdenklich wurde, Rin wollte damals auch mit ihm alles teilen als sie sich das erste mal getroffen haben, er war aber auch schon damals ziemlich arrogant und abweisend, doch Rin wich nicht von seiner Seite und es dauerte nicht lange bis er sie zu mögen begann.
"Rin war auch so", kam plötzlich von ihm, aber nicht in seinen üblichen kalten Ton sondern eher in einen freundlichen, doch man sah ihm an das er selbst überrascht über diese Wörter war, deshalb versuchte er das runter zu spielen um zu zeigen wie böse er doch eigentlich ist.
"Aber das hab ich noch nie leiden können", meinter er dann aber selbst ein Kind konnte feststellen das er das grad so nicht meinte wie er es sagte, den Rin war die erste die ihn und seinen Character lieb gewonnen haben, er verstand es aber schon damals nicht und geschweige den heute.
Der Dämon starrte Mizu verdutzt an als sie was von Kindern sagte denen man beibringt das Gewalt keine Lösung war, glaubte sie das er ein Kind war oder wollte sie einfach was damit andeuten, doch das überging er wiedermal als es um den Pelt ging.
"Dieser Pelz ist ein Statussymbol, den eigentlich bin ich Lord der Westlichen Japanischen Lande...zumindest war ich es damals", sagte er ziemlich arrogant und er schien wirklich kein Zeitgenosse zu sein mit dem man gern wo rumlief, doch Rin fühlte sich bei ihm wie man so schön sagt Puddelwohl.
Nach oben Nach unten
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   Mo März 04, 2013 9:52 am

Sie musterte ihn von der Seite und stupste seine Wange kurz mit ihrer Pfote an. Oh man. Sie spielte hier wirklich mit Gevatter Tod. Aber egal, er sollte nicht so einen Stuss reden. Oder die Nase rümpfen, nur weil sie ihm anbot, dass sie ihm für ein paar Tage ein Motel bezahlen würde? Dass er überhaupt nicht danach fragte, was das war, wunderte sie schon genug.
"Ja. Ich bezahl dir ein Zimmer. Aber ich behalt dich lieber in Auge, bevor du noch irgendetwas oder irgendjemanden in Stücke zerreist." Nachher kam der Zimmerservice vorbei und trat ein ohne anzuklopfen! Mizu konnte wirklich nicht einschätzen, was genau diesen Dämon auf die Palme brachte und was nicht. Sie würde ihrer Königin bescheid geben müssen. So ein Dämon wie Sesshomaru war nicht ungefährlich. Vorallem weil er nicht kontrollierbar war.
Sie beobachtete seinen Gesichtsausdruck. "Wer war Rin?" Es war nun das zweite Mal, dass er sie erwähnte. Und anscheinend hatte er sie gerade miteinander verglichen, auch wenn Mizu nicht wusste, warum sie so war wie diese Frau. Aber er hatte sie sehr gemocht. Dass sah sie in seinen Augen, auch wenn er es zu überspielen versuchte.
Sie sah wieder zu dem Pelz hinüber.
"Und als Statussymbol darf er ein Eigenleben haben und arme Nekos verschleppen?" Nun schmunzelte sie wieder. Wieso blieb sie hier eigentlich auf seiner Schulter sitzen und tat das alles für ihn? Sie kannte ihn doch gar nicht und sehr umgänglich war er auch nicht! Man, sie wusste es einfach selbst nicht, aber sie hatte gerade das Gefühl, dass es das richtige war.

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mo März 04, 2013 10:40 am

Sesshomaru ging einfach seiner Wege so wie er es eben gewöhnt war, er zog dann eine Augenbraue hoch als die Katze meinte das sie ihn im Auge behalten würde den sie befürchtete das er jemanden umnieten wird, was bei ihm damals nicht selten vor kam.
Der Dämon hoffte das Mizu nicht wieder nach Rin fragen würde, doch sie tat es aber es war ja seine Schuld immerhin hatte er sie ja wieder erwähnt und sie mit dem Kätzchen auf seiner Schulter verglichen.
"Eine Neko-jin Katze die mir ständig nach gelaufen ist", kam von ihm mehr würde er auch derweil nicht Preis geben, es war ja schon ein Wunder das er das wenigstens sagte.
Er zuckte mit den Ohren als es um den Pelz ging den er trug, weil dieser ja quasi eine Art eigenleben hatte, aber er gehorchte seinen Meister ohne Worte sodass man wiederum glaubte das es ein Teil von seinen Körper war, es gab damals viele Spekulationen was diesen Pelz anging, einige sagten das sei ein eigener Dämon andere sagten das sei sein schweif, was davon aber war ist ist bis heute unbekannt und er selbst redet nicht wirklich darüber.
Sessoma blickte aus den Augenwinkel zu ihr weil sie schmunzelte, wiederum wurde er an Rin erinnert, den auch die war immer bei ihm und lächelte, lachte sie hatte einfach viel Spass mit den Hundedämon, er mochte sie auch doch er zeigte es selten und trotztdem schien Rin damals zu wissen das er sie ebenfalls gern hatte.
Nach oben Nach unten
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   Mo März 04, 2013 10:49 am

Wow. Sie lebte ja noch, auch wenn sie ihn dreister Weise gegen die Wanne gestupst hatte. Irgendwie fühlte sie sich nun doch etwas sicherer bei ihm. Er würde ihr anscheinend wirklich nichts antun und das beruhigte sie ein wenig. Aber womöglich wollte er sogar ihre Gesellschaft, wieso sollte er sie sonst mit sich auf der Schulter herumtragen und sich von ihr nerven lassen?
Sie sah ihn etwas überrascht an, als er von Rin sprach. Dieses Mädchen war also genauso gewesen, wie sie. Also rein körperlich natürlich. Ein Nejo-jin. Jemand, der sich in eine Katze verwandeln konnte, so wie sie. Vielleicht nahm er sie deswegen mit, um wenigstens noch ein wenig Gefühl von Heimat zu haben. Eine kleine Verbundenheit mit seiner Vergangenheit, aus der er gerade eben erst gerissen worden war.
Sie beobachtete schmunzelnd, wie seine Ohren zuckten. Es sah ja beinahe niedlich aus, auch wenn sie ihm das niemals sagen würde. Nein, er tolerierte vielleicht einige Dinge, weil sie eine Neko war, aber alles würde er sich sicherlich nicht gefallen lassen.
Dann glitt ihr Blick wieder zu seinem Pelz. "Er gefällt mir. Er ist so schön weich." Ihre Pfote drückte sich leicht in das Fell und wurde förmlich von dem Pelz verschlungen. "Tuffig." Sie hob ihre Pfote wieder an, ließ sie dann wieder sinken. Ja, dieser Pelz wollte ihr gefallen.

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mo März 04, 2013 11:14 am

Der Hundedämon schien das Kätzchen doch verschreckt zu haben, den plötzlich war sie auf einmal ruhig, erst als sie anfing den Pelz weiter zu begutachten sprach sie wieder.
"Er ist praktisch, man kann ihn so hinlegen wie man will sodass man immer bequem schlafen konnte.........Rin fand es aber leider überaus witzig mir manchmal Rosa schleifen dran zu hängen", erklärte er doch mit einer etwas genervten Gesichtsausdruck, immerhin sah man das er nicht ständig bloss einen Kalten Gesichtsausdruck hatte.
Sesshomaru ging immer noch einfach in die Richtung die er für richtig empfand, es kamen ihm zwar ein paar Leute entgegen die sich als sie an ihm vorbei gegangen waren umdrehten und flüsterten aber keiner so ihn über sein aussehen ansprach.
Er blieb plötzlich abrupt stehen und schaute zu einer Gruppe von Jugendlichen die nichts bessers zu tun hatten als kleine Kinder damit zu nerven das die achso großen Jungs ihren Ball einfach weggenohmen hatten und ihn diesen besagten Ball ständig auf den Schädel donnerten, das fanden die überaus witzig, das ein kleines Mädchen deshalb weinte war klar, es war auch die Frage wo die Eltern von diesen Kindern waren, doch es schien kein Erwachsener in der nähe zu sein und obwohl der Dämon meinte derart böse zu sein hatte er aber auch ein Herz für Kinder und maschierte langsam auf die Spassvögel zu.
Sesshomaru blieb hinter den Kerl stehen der den Kindern ständig den Ball auf den Schädel haute, die anderen 4 hatten die Kinder umstellt damit sie nicht weg konnten und amüsierten sich so toll das sie gar nicht merkten das er hinter ihnen stand.
Die Frage war wieso ging er überhaupt dahin wen ihn sowieso nichts interessierte, es war wieder die erinnerung an Rin die ihn dazu trieb zu den kleinen Menschenmädchen zu gehen, wen Rin weinte dann war er immer so schnell er konnte zur stelle, es wagte auch selten ein Dämon die kleine anzugreifen, den dieser Dämon war ohne lange Erklärungen sowieso dann Tod.
Als der Ballträger wieder ausholte um den Ball dem Kind am schädel zu donnern, konnte er gar nicht so schnell reagieren und Sess hatte ihn in seiner Hand, kurz nachdem sich der Typ umgedreht hatte bekam er den Ball in sein Gesicht und flog über die Kinder hinweg auf den anderen der grad so stand drauf, als Dämon hatte er ja ganz andere Kräfte als diese Möchtegern Spassvögel, der Ball flog indessen wieder in seine Hand zurück und er gab ihn einfach dem kleinen Mädchen in die Hand das lächelte und mit den anderen Kindern dann weg rannte, es dauerte auch nicht lange meldeten sich die anderen zu wort, auch die beiden die er zu Boden gebracht hatte standen wieder auf, der Boss von den ganzen hatte eine Blutige Nase aber sie holten Schlagringe raus die sich sich anzogen und fingen an mit ihm zu sprechen. "Hör zu du Komiker, entweder du ziehst jetzt leine oder wir werden dich unangespitzt in den Boden rammen.....weil wir sind die Gang DKJ ...das heißt Die Knallharten Jungs is das klar ?"
Nach oben Nach unten
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   Mo März 04, 2013 11:21 am

"Das glaube ich dir. Er ist wirklich perfekt um darauf zu schlafen." Ja, sie konnte sich gerade selber sehr gut vorstellen, sich darauf einzurollen und ins Land der Träume zu verschwindne. Gerade merkte sie auch, dass die Müdigkeit sie langsam beschlich. Durch die leichten Aufregungen war ihr gar nicht aufgefallen, wie spät es doch geworden war, umso mehr überraschte es sie, um diese Uhrzeit noch Kinder im Park zu sehen.
Ihr Blick wurde ernst, als sie sah, wie die Jungs die jüngeren Kinder verletzten. Das gefiel ihr auch nicht, aber sie konnte als Katze nicht viel tun. Sie würden sie vermutlich einfach nur weg treten und dann war sie es, die verletzt war.
Aber dennoch ging ein leises Fauchen über ihre Lippen und sah nur zu gerne zu, wie Sesshomaru den Jungs eine Lektion erteilte. Er war also doch nicht nur der kalte herzlose Killer, den er gerne spielen wollte. Tief in seinem Innern hatte er auch Punkte, in denen er schwach wurde.
Als die Jungs sich vorstellten, musste sie lachen. "Die knallharten Jungs? Oh man, wie süß seid ihr denn?" Sie schüttelte den Kopf. "An eurer Stelle würde ich lieber verduften, Sesshomaru-sama macht nämlich keinen Spaß."
Sie hatte sich etwas festgekrallt, da sie sonst von seiner Schulter gerutscht wäre, nun saß sie wieder etwas lockerer darauf und war immernoch amüsiert über diese Jungen.

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mo März 04, 2013 11:39 am

Sesshomaru war doch ein bisschen verwirrt, den Ausdruck Gang gab es zu seiner Zeit nicht, oder zumindest in Japan noch nicht, Clan oder Bande hätte er verstanden was los war, doch was war eine Gang, er wollte Mizu grad nicht fragen weil er ihre Tarnung nicht auffliegen lassen wollte, doch sie redete von selbst los und er starrte die Typen weiterhin an die sich nun über seine Kleidung lustig machen, sie grinsten komischerweise als die Katze sprach.
"Sie mal einer an, ein sprechendes Katzenvieh das heißt die beiden gehören zu den drei ganz großen Gangs hier, da haben wir ein Glück, ihr könnte euren bossen sagen das wir hier die Chefs sein werden", erklärte der Kerl der eine schwarze Haube trug die mit einen Totenkopf verziehrt war, jeder von denen hatte irgendwo auf der Kleidung einen Totenkopf, anscheinend sollte das ihr Gang zeichen sein und eindruck schinden, doch da sind die Typen auf den falschen geraten, den Sess stand mit seiner üblichen Miene da und überlegte was eine Gang ist.
"Gang ? Ist das ein Dämon ? Ist der stark ?", fragte er die 4 die sich anguckten und zu lachen begannen, diese Truppe glaubte nicht an Dämonen, aber immerin an sprechende Katzen.
"Na gut Kumpel Chance vertan jetzt bist du fällig", sagte und der Dämon hob seine rechte Hand die kurz gelb zu leuchten begann, auch die sogenannte Gang ging in Kampfposition die aber so aussah als würden die vier zuviele Bruce Lee Filme gesehen haben.
"Ich habe keine Zeit um mich mit schwachen Menschlein zu prügeln", sagte er zu den Quartett die auf ihn los gingen aber er bewegte seine Hand und die Light Whip erschien die er wie eine Peitsche schwang und die Typen damit aufschlitzte, zumindest verpasste er ihnen tiefe Schnittwunden die sie zu Boden brachten und die vier rührten sich auch nicht mehr, wärend das Blut den Boden durchnässte.
Sesshomaru drehte sich nach dem ganzen für ihn langweiligen Kampf um und ging wieder den alten Weg den er eigentlich gehen wollte, doch die Frage mit der Gang konnte er sich wieder nicht verkneifen.
"Wer ist dieser Gang ? Dämon ? Engel ? Priester oder ein Zauberer ?", fragte er Mizu und blickte sie aus den Augenwinkel an.
Nach oben Nach unten
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   Di März 05, 2013 11:29 pm

Sie hatte sich sicherheitshalber wieder an Sesshomaru gekrallt, damit sie nicht versehentlich von seiner Schulter fiel. Erstens hatte sie keine Lust auf den Aufprall mit dem Boden, zweitens wollte sie nicht zwischen ihm und den Jungen geraten. Nicht in so einer Situation. Die waren aber auch ganz schön überheblich! Wenn sie es nicht besser wüsste, würde sie sagen sogar mehr als der Dämon auf dem sie hier gerade hockte.
"Ich sag meiner Königin gar nichts, solange ihr nicht aus euren Pempers herausgewachsen seid", brummte sie und ihre Rute zuckte leicht bei ihren Worten. Ja, Mizu fühlte sich gerade sehr stark. Aber auch nur, weil sie eine starke Persönlichkeit bei sich hatte. Wäre sie allein gewesen, wäre sie vermutlich noch nicht einmal in die Nähe der Bande gegangen. Auch wenn es ihr wegen den kleinen Kindern Leid getan hätte...
Schließlich machte Sesshomaru sie in nur wenigen Sekunden fertig. Dabei sah es wirklich merkwürdig aus, was er da benutzte. Aus seinem Fingern kam so etwas wie ein Lichtstrahl, der jedoch viel gebündelter war und einer Art Peitsche glich. So schwang er sie auch und verletzte die Jungs damit ziemlich schwer. Aber anscheinend nicht schwer genug, denn als Sesshomaru sich abwandte und fortging und Mizu noch kurz einen Blick nach hinten warf, konnten sie noch aufstehen und davon humpeln.
Hätten sie das nicht gekonnt, hätte sie wohl doch die Polizei oder einen Krankenwagen rufen müssen... Sie wollte nicht, dass der Dämon direkt an seinem ersten Tag wegen Mordes gesucht wurde.
Ein Seufzen ging über ihre Lippen, als er ihr auch schon eine Frage stellte.
"Eine Gang ist eine Gruppe von Menschen, die sich zusammengeschlossen haben, weil sie die gleichen Vorstellungen und Ziele haben. Eine Gang hat in der Stadt ihr eigenes "Revier", das sie verteidigen, deswegen kommt es hier öfters zu Kämpfen. Die Hauptgangs sind die Sky Warriors und die Forbidden Rose... Ich für meinen Teil nenn mein Rudel nicht Gang. Wir sind eben... ein Rudel. Die Dahomey."
Sie musterte ihn. "Und in diesem Rudel befinden sich nur Nekos."

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mi März 06, 2013 9:51 am

Sesshomaru maschierte weiterhin einfach ruhig und gelassen vor sich hin und hörte zu was Mizu zu erzählen hatte, also war Gang kein Dämon sondern eine Bande oder eine Art Clan.
"Also ist Gang nichts anderes als eine Bande...oder ein Clan ?", vergewisserte er sich und hörte auch weiterhin zu als sie erklärte wer die drei großen Gangs hier sind, sie war also auch in so einer Gang das sie aber Rudel nannte, was wohl eher passte den es waren nur Nekos dort aber der Namen Dahomey kam ihn bekannt vor.
"Dahomey ? Der Name kommt mir bekannt vor.......jetzt weiß ich es wieder, das war so ein Kater der nich mal einen ordentlichen Kampf geliefert hatte", meinte er und ging weiter seines Weges, er hatte zwar keine Ahung wo diese Motel war das Mizu andeutete aber irgendwie ging er sowieso immer nur seiner Nase nach.
Der Dämon kannte einen der vor langer Zeit so hieß, das war zu der Zeit als Rin wieder bei den Nekos war und er sie holen wollte, da haben sich lauter so Kätzchen in seinen Weg gestellt die ihn aber nicht aufhalten haben können, erst Rins Vater war stark genug um gegen Sess anzutreten, den Kampf mit ihm fand er richtig toll den endlich gab es mal einen starken Gegner der hielt was er verspricht, doch er ging auf das Thema Dahomey nicht mehr weiter ein und wechselte einfach.
"Also hier streiten sich drei Clans um die Herrschaft der Stadt ?", fragte er sie und kam wieder an ein paar spaziergänger vorbei die ihm auswichen, nachstarrten und kopfschüttelnt weiter gingen, er kam zum Ausgang des Parkes blieb aber stehen den die Kinder standen vor ihm denen er vorher geholfen hatte, diesesmal sogar mit ihren Eltern die sich bedankten und sich gar nicht mal wunderten das er so komisch aussah, sie gingen aber nachdem sie sich bedankte hatten und ein Mann ihm sogar die Hand geschüttelt hatte weil er sie einfach nahm.
Sessoma schaute seine Hand an als alle weg waren und schaute dem Kerl nach, wärend die Kinder sich nochmal umdrehten und zu ihm zu winkten, er tat aber nichts der gleichen er stand nur da mit seinen kalten Blick und rührte sich nicht, er verstand das grad nicht, damals rannten die Menschen in Panik vor ihm davon weil sie dank seines Aussehens wussten das er ein Dämon war, doch jetzt schüttelte ein Mensch noch seine Hand und dankte ihn für eine Sache die aus seiner Sicht aus es nicht einmal wert war das man sie erwähnt.
Der Hundedämon stand grad auf verlorenen Posten, es war das erste mal das ein Mensch seine Hand schüttelte und das Menschen nicht panisch vor ihm flüchteten, dagegen würde er wohl oder übel was tun müssen, einen Dämon wie ihn behandelte man doch nicht wie einen Menschen, zumindest ging sowas grad durch seinen Kopf.
"Die Furcht der Menschen gegenüber Dämonen ist so verblasst das man sie nicht mehr sieht.......ich werde sie wieder zum Vorschein bringen", meinte er und ließ seine Fingerknochen an der Hand knacksen die geschüttelt wurde.
Nach oben Nach unten
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   Mi März 06, 2013 11:00 am

Sie nickte ihm zu. "Ja, so kann man das sagen. Eigentlich hält sich unser Rudel ziemlich aus der Sache heraus, aber manchmal können wir auch nicht anders und müssen einschreiten."
Mizu musterte die Menschen, die sich bei Sesshomaru bedankten. Eigentlich war das eine süße Geste, aber anscheinend mochte der Dämon dies ganz und gar nicht. Anscheinend war er sogar beleidigt, dass man keine Angst vor ihm hatte.
Kurz rollte sie mit den Augen, als er wieder den Menschen mit Gewalt drohte. Immer wieder die gleiche Leia. Und letztendlich passierte das wie gerade im Park: Er hatte den kleinen Kindern geholfen. Das waren doch auch Menschen, oder nicht? Also wieso half er ihnen und wollte dann anderen wieder weh tun?
Mizu schüttelte den Kopf. Das würde sie vermutlich nie wirklich verstehen.
"Ja ja... aber erst Morgen. Jetzt suchen wir das Motel."
Schließlich hatte er morgen noch genug Zeit den Menschen einen auf den Deckel zu hauen. Auch wenn sie nicht sehr begeistert darüber war.
"Du passt eindeutig nicht hierher." Sie stupste wieder sein Pelz an, einfach nur um es zu berühren.
"Vielleicht magst du ja den anderen beiden Gangs der Stadt Angst einjagen?" Nun schmunzelte sie wieder. So ein Dämon im Team zu haben war doch bestimmt durchaus praktisch... Nun inoffiziel natürlich. Die Königin und der König würden ihn nie ins Rudel lassen. Nicht bei seiner Aggressionsrate.

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mi März 06, 2013 12:32 pm

Sesshomaru schaute zu Mizu als sie sagte das ihr Rudel sich aus den Machtkämpfen raus hielt, das verstand er nun noch weniger als das mit den Menschen.
"Was macht ihr den wen ihr nich die Macht hier haben wollt ?", fragte er sie und ging weiter, der Dämon blickte Mizu kurz aus den Augenwinkel an als sie meinte er dürfe erst morgen irgendwem auf den Pelz hauen jetzt muss so ein komisches Gebäude gefunden werden danach kam noch das er eindeutig nicht hierher passte, was er sogar bestätigte.
"Stimmt aber selbst ein Dämon kann die Zeit nicht zurück drehen", meinte er ziemlich desinteressiert wie es halt seine Art war und maschierte weiter, er überlegte sich aber ob es vielleicht nicht besser wäre als Hund durch die strassen zu laufen, immerhin schien das weniger aufällig zu sein als wen er in seiner Menschengestallt rumlief, doch einige zweifel hatte er schon den so einen Hund wie ihn und vor allem in der Größe sah man nicht so oft hier.
"Ist es unaufälliger wen ich in meiner wahren Form hier rumlaufe ?", fragte er das Kätzchen als ob sie wüsste wie er in wirklichkeit aussah, aber woher sollte Mizu das auf einmal wissen, Sess war schon ein komischer Kauz der wirklich nicht hierher gehörte, doch freiwillig war er ja nicht hier, es ist aber nun mal so und nun muss er damit leben ob es ihm passt oder nicht.
Nach oben Nach unten
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   So März 17, 2013 10:21 am

"Einige suchen Schutz vor Leuten, die uns jagen. Andere haben einfach ein zweites zu Hause bei den Dahomey gefunden, so wie ich. Es ist wohl rein zufällig, dass sich die Königin und der König hier angesiedelt haben. Ich habe sie noch nie gefragt, wieso." Ob es damals einen Grund dafür gegeben hatte, sich auf der abgeschiedenen Insel eine Existenz aufzubauen? Vielleicht war Live Again noch so unbekannt, dass keiner der Neko-Jäger auf die Idee kommen würde, hier nach ihnen zu suchen? Oder war es -wie Mizu vermutete - einfach rein willkürlich dazu gekommen?
Sie seufzte leise. Es wurde langsam spät, das sagte ihr Körper ihr gerade überdeutlich. Sie wurde müde und langsam wurden ihr auch die Augenlider schwer. Also sollten sie bald das Motel erreichen. Sie sah sich kurz um und gab ihm ein paar Richtungen vor, auch wenn sie nicht glaubte, dass er sich etwas vorschrieben ließ. Aber sie brauchte und wollte bald ihren Schlaf.
Wie aus den Gedanken gerissen, sah sie ihn verwirrt an. "Nun... was ist denn deine wahre Form?" Er meinte also seine Dämonenform. Nun war sie noch verwirrter. "Bist du so nicht... normal?" Also war er auch so etwas wie ein Neko-jin? Jemand, der sich in eine andere Gestalt verwandeln konnte?
"Nun... wenn du meinst, dass deine wahre Form weniger auffällig ist, als wie du jetzt bist, dann tu das. Ansonsten bleib lieber so. Wir haben hier einige merkwürdige Gestalten herumlaufen, da wirst du nicht so schnell auffallen..." Nun, außer wenn er alles in Schutt und Asche legen wollte, aber auf das Thema würden sie früher oder später vermutlich wieder automatisch kommen.

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   So März 17, 2013 11:32 am

Er hörte dem kleinen Kätzchen zu auch wen man es nicht merkte und er ging einfach in eine Richtung die ihm vorgeschlagen wurde, er kannte sich hier nicht aus und musste deshalb auf Mizu zurück greifen.
Der Dämon blieb stehen als sie fragte ob das nicht seine normale Form sei und er schüttelte nur langsam den Kopf, aber wen das Kätzchen hier so rumlaufen konnte dann konnte er als Hund das auch, doch das Problem war er war ein Hundedämon und sah deshalb nicht so ganz aus wie die normalen Hunde hier und vor allem war er für einen Hund auch ziemlich groß.
Sesshomaru rieß seine Augen auf die wieder rot wurden und man sah das sich aus seinem Gesicht langsam eine lange Schnauze mit Fangzähnen bildetete, kurz danach wurde er von einer roten rauchwolke umgeben die sich wie ein kleiner Tornado um ihn drehte, es dauerte danach auch nicht lange und schon war er in seiner wahren Form ein Hund der so groß wie ein Sibirischer Tiger war, er heulte einmal auf und blickte dann aus den Augenwinkel zu Mizu zuerst auf seiner Schulter sahs und nun auf seinen Rücken war, seine Augen blieben rot und auch der Mond auf seiner Stirn blieb bestehen.
"Die Menschenform benutzte ich nur um durch die Welt der Menschen gehen zu können, das hier ist meine wahre Form", erklärte er ihr und maschierte in die Richtung los die er vor hatte zu gehen.
Sess ging auf dem Gehweg entlang und auf der anderen Strassenseite bellten Hunde aus den Häusern die ihn vorher gehört hatten und eben eine Antwort auf sein heulen gaben, doch ein lautes knurren von ihm reichte um seine Artgenossen das schweigen beizubringen, den man hörte danach keinen Hund mehr bellen.
Nach oben Nach unten
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   Mi März 27, 2013 12:16 am

Mizu sah Sesshomaru blinzelnd an, als sie schließlich auf seinen Rücken als Hund saß und erst nicht recht wusste, was gerade passiert war. Sie hatte ja mit allen gerechnet, aber nicht, dass seine wahre Gestalt ein Hund war! Warum ausgerechnet ein Hund? Nun, sie glaubte zwar nicht, dass er plötzlich die gleichen Instinkte entwickelte und sie anfangen würde zu jagen, aber dennoch lief ihr kurz ein Schauder über den Rücken. Sie erinnerte sich daran, als sie sich das erste Mal in eine Katze verwandelt hatte und sie natürlich auch prompt von einem Rudel Hunde gejagt worden ist. Ob diese Straßenhunde waren oder ihren Herrchen einfach nur ausgebüchst waren, konnte sie nicht sagen und in dem Moment der Angst und Hektik, war ihr der Gedanke auch gar nicht gekommen, darüber nachzudenken. Letztendlich war ein Baum ihr Retter in der Not geworden. Nur leider hatte sie eine Zeit lang dort oben verbracht, bis sie sich gewagt hatte mit dem Kopf zuerst den Stamm herunterzuklettern. Das war ein aufregender Tag gewesen.
Nun musterte sie seine Form noch etwas genauer. Im ersten Moment war ihr gar nicht aufgefallen, dass er so groß war. Sie würde sogar schätzen, dass er die größe eines Wolfes weit überschritt.
"Ich denke... du bist zu groß. Wenn du so bleibst, wirst du schneller auffallen, als wenn du in deiner Menschenform bleibst." Selbst die Hunde hatten bemerkt, dass er nicht normal war, aber das wunderte sie nicht weiter. Die Sinne der Tiere waren nicht nur auf das Sehen oder Hören beschränkt.
"Außerdem werden wir so sicherlich auch kein Motelzimmer für dich bekommen. Die vermieten so etwas normalerweise nicht an Tieren. Und wenn sie hören, dass du sprichst, ist sowieso alles vorbei..."

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mi März 27, 2013 10:05 am

Sesshomaru seufzte genervt als Mizu ihn erklärte das er ziemlich groß war und das noch aufälliger ist als wen er in seiner Menschengestalt rumlief, man konnte es in dieser Zeit einfach keinen recht machen.
Die Augen des Hundedämons leuchteten kurz rot auf bevor er sich wieder zurück verwandelte, seine Menschengestalt war also unaufälliger außerdem gab man Tieren kein Zimmer, das war aber damals auch schon so.
Nachdem der Dämon sich wieder verwandelt hatte, saß Mizu nicht mehr auf den Rücken sondern wieder auf den weichen Pelz den er über seiner linken Schulter trug.
"Also wo genau ist jetzt dieses Zimmer ?", fragte er ziemlich kalt und maschierte bevor Mizu was sagen konnte einfach los, er dachte sich das sich das Kätzchen schon melden würde falls er falsch laufen würde.
Sess dem das ganze hier überhaupt nicht gefiehl, wollte am liebsten wieder zurück in seine Zeit, doch selbst er konnte keine Zeitreise machen, das schafften höchstens Götter, vielleicht gab es ja Götter hier gegen die man Kämpfen konnte, den gegen einen Gott hatte er bis jetzt noch nie gekämpft.
Der Hundedämon hatte Glück das grad nicht soviel Leute unterwegs waren, manchmal sah man ein paar Personen diese hatten aber was anderes zu tun, deshalb beachteten sie den Mann mit der Katze gar nicht und er beachtete sowieso selten irgendwem.
Nach oben Nach unten
Mizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 19.08.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Der Park   Mi Apr 03, 2013 2:05 am

Natürlich merkte sie, dass ihm das anscheinend gar nicht gefiel oder er aber einfach nur genervt von ihr war. Innerlich zuckte sie mit den Achseln. Er musste sie ja nicht mit sich herumschleppen. Nur würde Mizu vermutlich auch nicht anders reagieren, wenn sie in eine andere Zeit kam. Natürlich orientierte man sich erst einmal an die Dinge, die man kannte. Und die Nekos schienen immer ein Teil von Sesshomarus Leben gewesen zu sein.
Als er sich wieder in seiner menschlichen Gestalt befand, atmete sie erleichtert aus. Wenn sie ehrlich war, war ihr diese mehr als Lieber. Sie und Hunde würden eben nie gute Freunde werden, da musste nicht auch noch er wie einer aussehen.
"Du gehst schon richtig. Es ist nicht sehr weit. Am Ende des Parks auf der anderen Straßenseite."
Und dann müsste sie eigentlich wieder zu ihrem Rudel zurück. Bestimmt war ihr verschwinden schon bemerkt worden. Nun, es war zwar nicht unnormal, dass Neko-jins sich nachts auf einen kleinen Spaziergang nach draußen aufmachten, jedoch sah man es nicht gerne, wenn man nicht mehr wieder kam und womöglich erst am nächsten Morgen vor der Matte stand. Schließlich musste das Rudel beschützt werden und alleine waren die meisten schutz- und hilflos.
Sie sah Sesshomaru an. Aber momentan hatte sie ja einen starken und durchaus gewaltbereiten Partner dabei.

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Do Apr 04, 2013 12:05 pm

Sesshomaru ging weiter in die Richtung den laut Mizu stimmte sie, er verliess sich mal auf das Kätzchen und hoffte das sie ihn nicht hinters licht führte, das könnte nämlich sehr unangenehm werden.
Der Dämon bemerkte auch das sie nicht mehr viel sagte, entweder war sie müde oder schien sich ein paar Gedanken über was zu machen, aber welche das waren würde er nicht fragen, warscheinlich ging es ihn sowieso nichts an.
Er hatte wirklich Glück das hier fast keiner mehr unterwegs war, die heutigen Jugendlichen stiegen sowieso jeden an der an ihnen vorbei ging, da würde ihnen einer wie Sesshomaru der so komisch angezogen war ganz recht kommen, was die Herren Jugendlichen aber sicher nicht wussten is das der Herr ziemlich gewaltsame Argumente vorbringt, er war eben nicht der Typ der sich aus Sachen raus redete, daher würde ein aufeinandertreffen der beiden Partein in einen Chaos enden.
Der Hundedämon sah schon ein Gebäude wo Pension drauf stand, er maschierte dann geradewegs drauf zu und beachtete die Autos gar nicht die ihn fast übern haufen fuhren, auch das Geschimpfe der fahrer ignorierte er gekonnt und zuckte dabei nicht mal mit einer Augenbraue und als er auf der anderen Strassenseite war blieb er dann doch plötzlich stehen, aber nicht um die wegfahrenden Autolenker zu beschimpfen sondern er kratzte sich kurz an seiner Nase, danach maschierte er in gewohnter manier weiter.

>>> Pension nahe des Parks
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Park   

Nach oben Nach unten
 
Der Park
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Der Bey Park
» Jurassic Park - die Insel der Saurier
» South Gate Park (Stadtpark)
» Linkin Park
» Jurassic Park IV - Steel Monsters [Achtung Blut]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Die City :: öffentliche Einrichtungen-
Gehe zu: